Freitagspredigt

PDF-Dosyası Freitagspredigt(PDF)

 

Ich appelliere an die Jugendlichen!
(22.07.2022)

Liebe Gläubige!

Heute möchte ich mich an meine jüngeren Geschwister wenden. In der heutigen Freitagspredigt haben wir ein Manifest mit einem 33 Punkte-Programm für unsere Jugendliche, die in der Blüte ihres Lebens stehen und die wir als unser zukünftiges Licht sehen, vorbereitet. Möge Allah unsere Herzen zum Guten wenden.

Liebe Jugendliche!

Zuallererst rate ich euch, auf Allah zu vertrauen.

- Vertraut immer auf Allah. Glaubt daran: Er wird euch nicht allein und hilflos lassen.

- Vernachlässigt nicht eure Gebete. Verrichtet sie rechtzeitig und in dem Bewusstsein, dass ihr in der Gegenwart eures Schöpfers Allah seid.

- Lügt niemals. Lügt niemals. Lügt niemals.

- Schlaft nicht nach dem Morgengebet. Plant euren Tag voraus und versucht, euren Anteil an der fruchtbarsten Zeit des Tages, nämlich früh am Morgen, zu bekommen.

- Denkt groß; Vergesst nicht, dass die namhaften Persönlichkeiten in der Geschichte, genau wie ihr zwei Hände, zwei Augen und zwei Ohren hatten.

- Seid nicht träge. Seid fleißig; seid nicht faul.

- Lest jeden Tag ein paar Seiten aus dem Koran. Wenn ihr es noch nicht gelernt habt, Koran zu lesen, fangt jetzt mit dem Lernen an.

- Seid nicht unentschlossen. Beratet euch, überlegt und recherchiert vor wichtigen Angelegenheiten. Nachdem ihr eine Entscheidung getroffen habt, vertraut auf Allah.

- Erkennt euch selbst gut. Findet eure Stärken und Schwächen. Denkt daran, dass der Teufel versuchen wird, euch auf eurer schwachen Seite zu erwischen.

- Seid nicht verschwenderisch. Verschwendung ist Haram und die schlimmste Verschwendung ist Zeitverschwendung. Verbringt nicht zu viel Zeit im Internet.

- Schamgefühl ist Teil des Glaubens. Scheut euch, Worte und Verhaltensweisen zu zeigen, die andere beleidigen und gegen euren Glauben und eure Moral verstoßen. Aber verwechselt Schamgefühl nicht mit Scheugefühl und Passivität. Seid mutig, seid nicht feige.

- Seid nicht unfair und lasst nicht zu, dass andere euch gegenüber unfair sind.

- Denkt daran, dass glücklich zu sein bedeutet, andere glücklich zu machen. Denkt nur daran, dass es ein moderner Aberglaube ist, nur und einzig an sich selbst zu denken. Seid der Mitfühlende; seid kein Unruhestifter.

- Achtet auf euer Einkommen. Haltet euch fest an eure Arbeit. Haltet euch fern vom unrechtmäßig verdienten Geld.

- Eure Augen.. Ja, eure Augen… Schützt eure Augen. Das Auge ist nämlich der Spiegel der Seele.

- Glaubt nicht allem, was ihr hört. Schützt euch vor den Unwahrheiten und Fake-News in sozialen Medien.

- Redet wenig. Euer Versprechen ist eure Ehre, euer Ansehen, euer Ruf. Macht keine voreiligen Versprechungen. Stellt sicher, dass ihr euer Versprechen haltet.

- Schwört nicht, während ihr sprecht. Glaubt zuerst selbst daran, was ihr sagst. Lasst euer „Ja“ ein einfaches „Ja“ sein, und euer „Nein“ ein einfaches „Nein“, ohne zu schwören.

- Seid ordentlich und strukturiert. Achtet auf eure Sauberkeit.

- Spezialisiert euch in eurer Arbeit. Seid der Beste in eurer Arbeit und seid konsequent in euren Aufgaben. Lasst keine Arbeit unvollendet.

- Habt immer einen starken Willen. Das Leben von Menschen ohne starken Willen vergeht mit Bedauern; Vergesst das nicht.

- Leiht euch nur so viel aus, wie ihr zurückzahlen könnt.

- Nehmt euch immer eine Zeitschrift und ein Buch zum Lesen mit.

- Nehmt die Persönlichkeit des Propheten, an den ihr glaubt, zum Vorbild. Seid vertrauenswürdig und zuverlässig; nicht verräterisch.

- Vergebet. Denkt daran, dass Vergebung euch in den Augen der Menschen groß machen wird.

- Besucht eure Eltern so oft, es geht. Macht ihnen Geschenke.

- Kümmert euch um eure Familie, d. h. brecht niemals die Beziehungen zu euren Verwandten und Nächsten ab.

- Seid großzügig zu euren Freunden. Wisst, dass Geiz und Glaube nicht zusammenpassen.

- Zögert nicht hinaus, was ihr zu tun habt. Vergesst nicht, dass diejenigen, die ihre Pläne ständig aufschieben, indem sie sagen: „Ich mache es später“, die Verlierer sein werden.

- Bewahrt eure Lebensfreude. Lasst nicht zu, dass andere eure Stimmung kippen.

- Seid in keiner Angelegenheit voreingenommen.

- Lasst nicht zu, dass die Sünden, die man wissentlich oder unwissentlich begeht, einen Platz in euren Herzen einnehmen und es damit für immer verunreinigen. Bereut eure Sünden und macht einen Neuanfang, damit eure Herzen gereinigt werden; Somit finden eure Herzen Ruhe.

- Der Teufel flüstert Verzweiflung in das Herz des Menschen. Behaltet unter allen Umständen eure Hoffnung und vertraut immer auf Allah.

 

Die DITIB-Predigtkommission

 

[1] Koran, al-Kahf, 18/13.                                                                      

2022-07-22    


Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung der DITIB reproduziert, vervielfältigt oder verarbeitet werden.

Archiv 2007-2008  | 2009-2010