Freitagspredigt

PDF-Dosyası Freitagspredigt (PDF)

 

Allah ein Darlehen gewähren
(22.01.2021)

 

Verehrte Gläubige!

Abu Hurayra (r) überlieferte, dass unser Prophet (s) folgendes sagte: “Der erhabene Allah wird am Jüngsten Tag dem Menschen, den er in Rechenschaft zieht, folgendes zurufen: “Oh Mensch! Während du auf der Welt warst, wurde ich krank und du hast mich nicht besucht. Warum hast du mich nicht besucht?” Der Mensch wird wie folgt darauf antworten: “O Allah! Du bist der Herr der Welten! Du bist erhaben und fern davon, krank zu werden. Wie hätte ich Dich besuchen können?” Daraufhin wird der erhabene Allah folgendes sagen: “Ja, jedoch erkrankte mein jener Diener und du besuchtest ihn nicht. Wusstest du nicht, dass du mich bei ihm vorgefunden hättest wenn du ihn besucht hättest?”

Wiederum wird der erhabene Allah fragen: “O Mensch! Während du auf der Welt warst, forderte ich Essen von dir und du hast mir kein Essen gegeben. Warum hast du mich nicht gesättigt?” Der Mensch wird wie folgt darauf antworten: “O Allah. Du bist der Herr der Welten! Wie hätte ich Dich sättigen können?” Daraufhin wird der erhabene Allah folgendes sagen: “Ja, jedoch verlangte mein jener Diener Essen von dir und du gabst ihm nichts. Wusstest du nicht, dass du mich bei ihm vorgefunden hättest wenn du seinen Hunger gestillt hättest?”

Wiederum wird der erhabene Allah fragen: “O Mensch! Während du auf der Welt warst, forderte ich Wasser von dir und du hast mir kein Wasser gegeben. Warum hast du mir kein Wasser gegeben?” Der Mensch wird wie folgt darauf antworten: “O Allah. Du bist der Herr der Welten, wie hätte ich Dir Wasser geben können?” Daraufhin wird der erhabene Allah folgendes sagen: “Ja, jedoch verlangte mein jener Diener Wasser von dir und du gabst ihm kein Wasser. Wusstest du nicht, dass du mich bei ihm vorgefunden hättest wenn du seinen Durst gestillt hättest?”1

Meine Geschwister!

Diese Überlieferung zeigt uns folgendes: Alle auf der Welt vollbrachten guten Taten, gelten so als ob sie selbst für Allah gemacht wären. Genau das ist “Ihsan”. Unser geliebter Prophet (s) definierte Ihsan wie folgt: “Den Gottesdienst so durchzuführen als ob man Allah sehen würde”.2 Lassen sie uns folgendes wissen: Jede gute Tat ist wie ein Darlehen, das wir Allah gewähren.3 Lassen sie uns daher folgendes nicht vergessen: All unsere Taten, die wir vollbracht haben oder in Zukunft vollbringen werden, gewinnen Wert bei dem erhabenen Allah und diese werden wieder als Segen, Hilfe, Barmherzigkeit, Vergebung und Wohlwollen Allahs zu uns zurückkehren.4

 

Die DITIB-Predigtkommission

 

1 al-Muslim, Birr, 13.                                                                                                      
2 al-Bukhari, Iman, 1.  
3 Koran, al-Hadid, 57/18.
4 Koran, at-Taghabun, 64/17.                               

2021-01-22    


Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung der DITIB reproduziert, vervielfältigt oder verarbeitet werden.

Archiv 2007-2008  | 2009-2010