Freitagspredigt

PDF-Dosyası Freitagspredigt (PDF)



Mit den Worten Mevlanas
(07.12.2018)

 

Meine verehrten Geschwister!

In dem rezitierten edlen Vers sagt Allah, der Erhabene: “Und wir erschufen die Himmel und die Erde und was zwischen beiden ist nur zur Wahrheit, und wirklich, die ‚Stunde’ kommt. Darum vergib (du, Muhammed) in schöner Vergebung.”1

Im zitierten Hadis sagte unser geliebter Prophet (s): “Solange ihr nicht glaubt, werdet ihr nicht ins Paradies eintreten. Solange ihr einander nicht liebt, glaubt ihr (im vollkommenen Sinne) nicht.”2

Werte Gläubige!

Allah, hauchte den Menschen von Seiner Seele ein, machte ihn lebendig und setzte ihn als Kalifen auf der Erde ein. Allah hat den Menschen durch Sendung von Propheten und Büchern sowohl mitgeteilt, wie sie die Welt erschließen und bebauen können als auch wie sie das Glück im Dies- und Jenseits erlangen werden. Das letzte Glied der Prophetenkette ist Muhammed Mustafa (s). Das letzte Buch ist zweifelsohne der edle Koran. Der Koran lädt seine Adressaten dazu ein, über ihn nachzudenken und ihn zu verstehen.

 „Und wahrlich, wir machten den Koran leicht zur Ermahnung. Gibt es aber einen, der sich ermahnen lässt?“3

Der Koran lobt diejenigen, die dieser Einladung folgen, die überbrachte Botschaft nach bestem Gewissen verstehen und ihn zum Leitfaden für ihr Leben machen.

„Und darum fürchten Allah von seinen Dienern

nur die Wissenden. Allah ist mächtig und verzeihend.“4

Meine Geschwister!

Es gibt viele herausragenden Persönlichkeiten, die ihr Leben mit der Botschaft Allahs bestücken. Eine dieser Persönlichkeiten ist Mevlana Dschaladdin ar-Rumi. Mevlana spürte die Liebe zu Allah und Seinem Propheten im tiefsten Herzen. Diese tief empfundene Liebe muss sich wohl so weit in sein Bewusstsein vorgedrungen haben, dass er nicht nur Allah und Seinen Gesandten, sondern das ganze Universum und alle Geschöpfe liebte. Aus diesem Grund ist er ein Mensch der Liebe und wurde zum Vorbild der Liebe und der Toleranz.

Wie schön sind die folgenden Botschaften von Mevlana Dschalaladdin ar-Rumi aus seinem Buch Mesnevi:

Liebe ist Heilung. Liebe ist Kraft. Liebe ist das Siegel von Veränderung.

Sei bei Liebe wie die Sonne, bei Freundschaft und Geschwisterlichkeit wie der Fluß, bei Verhüllung von Fehlern so wie die Nacht, bei Bescheidenheit so wie der Erdboden, bei Zorn wie der Tote, was du auch immer sein magst; erscheine entweder so wie du bist oder sei so wie du erscheinst.

Lerne, deine Liebe zu zeigen, denn dein Herz möge verstehen, dass Platz für alle da ist. Vergiss nicht, dass die Welt sich vor einem lieblosen Menschen fürchtet.

Meine verehrten Geschwister!

Das, was Mevlana zu Mevlana macht, sind seine herzlichen Worte. Das, was ihm ermöglichte, die Sprache des Herzens zu sprechen, war sein Herz, das er für das Wort Allahs und die Tradition (Sunna) Seines Propheten aufopferte.

O Allah! Bestücke unsere Herzen mit Deiner Liebe, mit der Liebe Deines Gesandten und mit der Liebe derjenigen, die Dich und Deinen Gesandten lieben.

 

Die DITIB-Predigtkommission

 

1 Koran, al-Hidschr, 15/85                                                                            
2 al-Muslim, Iman 93-94                                                                                
3 Koran, al-Qamar, 54/ 22
4 Koran, al-Fatir, 35/28

 

2018-12-07    


Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung der DITIB reproduziert, vervielfältigt oder verarbeitet werden.

Archiv 2007-2008  | 2009-2010